Bewegung-und Gesundheit - Bewegung und Gesundheit

Bewegung und Gesundheit

Zentrale Aufgabe des Verbandes ist es, die Bildungssystematik in den Bewegungsberufen (gesundheitswirksame Bewegung) sicherzustellen und voranzutreiben.

Die OdA Bewegung und Gesundheit ist veranwortlich für die Berufsbildung der gesundheitswirksamen Bewegungsberufe in der Schweiz.

 

Name des Berufes:
Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung
Fachmann Bewegungs- und Gesundheitsförderung

mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis (EFZ)

 

Der Bildungsplan und die Bildungsverordnung für die Berufslehre (EFZ) wurden per 16. August 2011 in Kraft gesetzt.

Start der Berufslehre ist jeweils im August. Wir ermuntern alle Betriebe unserer Branche, einen Lehrling (neu Lernender) auszubilden. Alle Informationen über das praktische Vorgehen erhalten Sie unter Berufslehre, dort können Sie ein Handbuch für Arbeitgeber und Berufsbildner mit allen Informationen zur Ausbildung und zum Vorgehen beziehen.

 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter Berufslehre und Weiterbildung

 

Lehrstellensuche

 

Es gibt 2 Möglichkeiten:
Suchen Sie im Lehrstellenportal "lena" oder wenden Sie sich an ein Fitness- und Gesundheitscenter in Ihrer Nähe und fragen an, ob eine Lehrstelle angeboten wird. Suchen können Sie unter
www.sfgv.ch Verzeichnis Fitness- und Gesundheitscenter
Es gibt keine Listen.

 

Roland Steiner, Vorstandsmitglied, Leiter der Geschäftsstelle OdA Bewegung und Gesundheit und Präsident der Kommission Berufsentwicklung und Qualität

 

Nationaler Qualifikationsrahmen für alle Ausbildungsstufen der Bewegungsberufe Schweiz
  

Einordnungsraster für die Berufsqualifikationen EBQ

 

Auf dem Arbeitsmarkt finden sich zahlreiche berufsorientierte Weiterbildungsabschlüsse. Nicht alle sind jedoch im gleichen Masse in der Arbeitswelt anerkannt und kaum vergleichbar. Im Vergleich zu den formalen (eidgenössisch anerkannten) Bildungsabschlüssen fehlt ein nationaler Rahmen, der die Vergleichbarkeit und Transparenz der verschiedenen non-formalen Ausbildungen regelt. Der vorliegende EBQ soll diesen Mangel beheben und den Arbeitgebern und den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine hohe Transparenz in Bezug auf die Ausbildungsqualität ermöglichen.

 

Die Kompetenznachweise werden neu nicht mehr mit Anzahl Lektionen angegeben, sondern in Form von Nachweisen über

 

      Kenntnisse

      Fertigkeiten

      Transferkompetenzen und Arbeitspraxisnachweis

 

Gesamtkonzept.pdf für download 


Anhänge, hier zum download

 

·       Kompetenzprofil_NQR_OdA_BuG_Stufe 1_Novize.pdf

·       Kompetenzprofil_NQR_OdA_BuG_Stufe 2_Fortgeschrittener Anfänger.pdf

·       Kompetenzprofil_NQR_OdA_BuG_Stufe 3_Kompetenter.pdf

·       Bildungsplan Berufslehre Fachmann / Fachfrau Bewegungs- und Gesundheitsförderung

·       Wegleitung Fachausweis Spezialist / Spezialistin Bewegungs- und Gesundheitsförderung

·       Wegleitung Diplom Experte / Expertin Bewegungs- und Gesundheitsförderung

 

Inkraftsetzung

 

Der Vorstand der OdA Bewegung und Gesundheit setzte den Nationalen Qualifikationsrahmen für alle Ausbildungsstufen der Bewegungsberufe Schweiz nach Konsultation und Einverständnis des Schweizerischen Verbandes der Bildungsorganisationen SVBO an seiner Sitzung vom 30. Mai 2018 in Kraft.

 

Laufbahnplanung

 

Im Bereich der der höheren Berufsbildung wurde der Fachausweis überarbeitet und eine neue Diplomausbildung geschaffen.Beides sind Abschlüsse mit eidgenössischer Anerkennung.

 

Fachausweis

Spezialist/Spezialistin Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidgenössischem Fachausweis

Diplom

Experte/Expertin Bewegungs- und Gesundheitsförderung mit eidgenössischem Diplom

 

Alle weiteren Informationen finden Sie unter Berufslehre und Weiterbildung

 

OdA Bewegung und Gesundheit
Dachverband der Bewegungsberufe Schweiz
Geschäftsstelle - 3000 Bern
Telefon 0848 000 423
Fax 0848 000 424

info@bewegung-und-gesundheit.ch